Elektriker-Azubis aus Ägypten legen Zwischenprüfung ab

image

Fröhliche Gesichter: 19 junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren, strahlten, als ihnen die Prüfer von der IG Metall am 17. Juli zur bestandenen praktischen Zwischenprüfung zum Elektriker in Thot bei Luxor gratulierten. Engagiert und gut vorbereitet hatten sie ein Erfolgserlebnis, als die Glühbirne mit der von ihnen gelegten Schaltung ein- und ausgeschaltet werden konnte.

Es ist die zweite Klasse, die die „Lehrwerkstatt Luxor“ besucht, die von der IG Metall Esslingen unterstützt wird. Fachleiter Taie Mohamed, Chef der Elektro-Ausbilder an der Odaisat Industrial Scholl in Thot, beglückwünschte seine Schüler, die stolz ihre Zertifikate zeigten. Die Selfies zusammen mit den Prüfern der deutschen Delegation nahmen beinahe kein Ende – jeder wollte daheim und seinen Freunden zeigen, bei wem sie ihre Prüfung abgelegt hatten.

Ahmed Fathi ist gestorben

Wir trauern um unseren Schüler Ahmed Fathi. Wie wir von unserem Ausbilder Taie Maghraby erfahren haben, ist Ahmed vor einigen Tagen im Nil ertrunken. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Ahmed hat im vorigen Jahr in unserem Ausbildungsprojekt in Thot bei Luxor als Elektro-Lehrling angefangen. Die Aufnahmeprüfung hatte er ohne Probleme bestanden, im Unterricht war er aufmerksam und hat neuen Stoff schnell verstanden - so hat es uns sein Lehrer Taie berichtet.

Wir selbst haben den 17-Jährigen nur kurz im vorigen Jahr bei der Aufnahmeprüfung erlebt. Er ist uns aufgefallen, weil er ein so freundlicher und offener Junge war. Wir sind sehr traurig, dass er nicht mehr bei uns ist.

Ahmed 1

Aufnahmeprüfung für die Elektro-Lehrlinge 2016. Ahmed steht vorne, 2. von links

Delegation auf dem Weg nach Luxor

Unsere diesjährige Delegation zum Projekt in Luxor sitzt aktuell am Flughafen in München und wartet auf den Abflug nach Kairo.

Bereits Morgen geht es los mit der Zwischenprüfung für unsere Azubis die das zweite Lehrjahr jetzt beenden.

Highlight dieses Jahr wird die Zeugnisübergabe an unsere ersten 20 Absolventen sein, die kürzlich ihre Elektrikerausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Das werden wir groß feiern, Vertreter des Bildungsministeriums, des Gouvernats, der Stadt, der Presse haben sich angekündigt. Wir sind gespannt!

Taie ist da!

Seit 1. Juni ist unser Chefausbilder Elektrik Taie Moghraby bei uns. Einen Monat lang wird er die Friedrich-Ebert-Berufsschule in Esslingen besuchen und in Betrieben dazu lernen. Der FES-Berufsschule sei an dieser Stelle herzlichen Dank für die unkomplizierte Unterstützung gesagt!

Blöderweise hat Taie sich vor einem knappen Monat das Bein gebrochen. Das macht die Fortbewegung zwar etwas mühsam, aber er macht tapfer alles mit. Und wenn er gerade nicht in die Berufsschule geht oder mit uns grillt, lernt er Deutsch (was er schon seit zwei Jahren macht und inzwischen beeindruckende Fortschritte vorweisen kann). Wir hoffen, in den nächsten Tagen einen Arzttermin zu bekommen und vielleicht kann seine Gehschiene dann schon weg.

Taie ist nicht nur unser Chef-Ausbilder in der Ausbildungswerkstatt Elektrik. Weil er sich sehr engagiert – beispielsweise hält er intensiven Kontakt zum Ministerium - und absolut zuverlässig ist, wird er ab September auch die neue Ausbildung Sanitär organisieren. Er ist also im Grunde unser Projektleiter in Luxor und bringt gemeinsam mit unserem Vertauensmann von Ort Ahmed Ammar das Projekt voran.

Unterkategorien